<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Files:

  • Kiloutou Deutschland Neuer Geschftsführer.pdf

    Pressemeldung - 18. Juli 2017

    Personalie
    Kiloutou Deutschland: Neuer Geschäftsführer

    Bildergebnis für stephan kulawik

    Stephan Kulawik (49) ist der neue CEO der Kiloutou Deutschland GmbH.
    Er ist als Geschäftsführer der Kiloutou Deutschland GmbH als auch der Starlift GmbH in Oststeinbek (Hamburg) ab sofort dafür verantwortlich, die Präsenz im deutschen Markt zu stärken und weiter zu entwickeln. Als festes Mitglied im M&A-Team der Firmengruppe berichtet er direkt Patrick Rybicki, VP International & Development des französischen Mutterkonzerns.
    Der französische Mutterkonzern freut sich diese Führungsposition mit der Personalie Stephan Kulawik neu besetzen zu können, da er jahrzehntelang in leitenden Führungspositionen (WUMAG ELEVANT/PALFINGER PLATFORMS, BMS AS) tätig war und über ein hohes Maß an interdisziplinäres Fachwissen verfügt, verbunden mit einer branchenanerkannten persönlichen Integrität.

    Kiloutou Deutschland GmbH

    Am Knick 11
    22113 Oststeinbek

    Kiloutou beschäftigt 4.000 Mitarbeiter insgesamt, vom Unternehmen als Teammitglieder bezeichnet. Team- oder besser Vorstandschef Xavier du Boÿs erklärte bei der Preisverleihung: „Wir freuen uns ganz außerordentlich darüber, dass unsere Personalpolitik von der Branche in ganz Europa anerkannt wird. Das beflügelt uns, in unserer Personalstrategie noch einen Schritt weiter zu gehen und noch mehr auf die Menschen und die Werte des Unternehmens zu bauen. Diese menschliche Vision ist Teil der DNA von Kiloutou und macht einen Großteil unseres Erfolgs aus.“ Kiloutou hat 2016 einen Umsatz von 532 Millionen Euro erwirtschaftet. Das Netz der Franzosen umfasst auch über 34 Standorte in Polen, 13 in Spanien und durch die Übernahme von Starlift drei in Deutschland.

  • CP Kiloutou Acquisition TORA - DE.pdf

    Pressemeldung - 2. Mai 2017

    kiloutoulogo2017

    KILOUTOU erwirbt TORA

     

    Die Gruppe KILOUTOU hat die Übernahme von TORA besiegelt, einer Firma, die auf den Verleih modularer Bausysteme und Maschinen für öffentliche Bau- und Instandhaltungsarbeiten im Norden Frankreichs spezialisiert ist. Diese Transaktion ermöglicht KILOUTOU, sein Angebot als Vermiet-Allrounder in der Region Lille zu verstärken und seine Aktivitäten in Frankreich speziell im Bereich modularer Bausysteme auszubauen.

     

    TORA ist ein Verleiher von Containerbauten und Maschinen für öffentliche Bau- und Instandhaltungsarbeiten in Lille mit 2 Standorten (einen für jeden Bereich) und knapp 40 Beschäftigten. Die Firma verfügt über einen Bestand von ca. 1.500 modularen Raumelementen (Module, Container und zugehörige Komponenten) und über 700 Maschinen (im Wesentlichen Schaufelbagger, Radlader und Verdichter), die sie ihren Geschäftskunden, Handwerkern, KMUs und Key Accounts im Hoch- und Tiefbau zur Verfügung stellt.

     

    Dieser Kauf ist für KILOUTOU von doppelter Bedeutung. Zum einen kann die Gesellschaft damit ihr Serviceangebot für Tiefbauunternehmen in der Region Lille verstärken, indem sie einen weiteren Standort in ihr Netzwerk aufnimmt. Zum anderen bietet diese Transaktion Gelegenheit für einen schnelleren Ausbau des Vermietgeschäfts für modulare Bausysteme durch einen zusätzlichen Stützpunkt für ihre Kunden im Norden Frankreichs. KILOUTOU möchte auf den Erfahrungsschatz und das Know-How der TORA Mitarbeiter auf- und die beiden Geschäftsfelder weiter ausbauen.

     

    Dazu Xavier du Boÿs, CEO der Gruppe KILOUTOU: „Die Übernahme von TORA passt perfekt in die Multi-Spezialisten-Strategie von KILOUTOU in Frankreich. Diese zielt darauf ab, unsere lokalen Marktpositionen in unserem Kerngeschäft als Allround-Verleiher zu stärken und gleichzeitig unsere Aktivitäten in komplementären Spezialgebieten weiter auszubauen. Mit der Vermietung modularer Bausysteme nähert sich KILOUTOU seinem Ziel, zu den Marktführern in Frankreich aufzusteigen, um seinen Kunden auch in diesem Bereich als kompetenter Partner zur Seite zu stehen und die starken Komplementaritäten zum aktuellen Produktangebot zu nutzen.“

     

    Patrice Ougier, Mehrheitsaktionär von TORA, meint dazu: „Ich freue mich über die Übernahme von TORA durch die KILOUTOU Gruppe. Mit dieser Übernahme kann die Gesellschaft ihre Expansion durch die Bereitstellung zusätzlicher Ressourcen und Mittel fortsetzen. Ich vertraue in die Fähigkeit der Beschäftigten der beiden Gesellschaften, diese Fusion zu einer Erfolgsgeschichte werden zu lassen.“

     

    Über Kiloutou:

    Als viertgrößter Vermieter Europas und Hauptakteur in der Gerätevermietung in Frankreich bietet die Kiloutou-Gruppe Lösungen mit Produkten und Dienstleistungen für eine breit gefächerte Klientel: nationale Key Accounts, Bauunternehmen, Handwerker, Gebietskörperschaften und öffentliche Einrichtungen, Industriebetriebe, Dienstleister, KMU. Mit dem größten Angebot des Marktes, das etwa 850 Referenzen und über 200.000 Geräte umfasst, ist die Kiloutou-Gruppe in verschiedensten Bereichen tätig: Arbeitsbühnen, Bau- und Erdbaumaschinen, Rohbau und Innenausbau, Nutzfahrzeuge und Eventausstattung. 2016 wurde ein Umsatz von 532 Millionen Euro erwirtschaftet, wobei das Unternehmen 4.000 Mitarbeiter in Frankreich beschäftigt. Kiloutou expandiert weiter und zählt mittlerweile 460 Standorte, wovon sich etwa 50 bei einschlägigen Baufirmen und etwa 30 bei zentral gelegenen, so genannten Nahversorgungsbetrieben befinden. Das Netzwerk verfügt zusätzlich über 34 Standorte in Polen, 11 in Spanien und 3 in Deutschland.

     

  • kiloutou Pressemitteilung 2017.pdf

     

    Pressemeldung Paris, den 11. Mai 2017

     

    kiloutoulogo2017

     

    Jahresversammlung der European Rental Association

     Kiloutou wird mit dem „Employer Innovation Award“ ausgezeichnet

     
    JAHRESVERSAMMLUNG DER EUROPEAN RENTAL ASSOCIATION
    KILOUTOU WIRD MIT DEM „EMPLOYER INNOVATION AWARD“ AUSGEZEICHNET

    Bei ihrer Jahresversammlung am 4. Mai 2017 in Amsterdam hat die European Rental Association (ERA) die Kiloutou Gruppe mit dem neu aufgelegten „Employer Innovation Award“ ausgezeichnet.

    Damit honorierte das Preisgericht den Stellenwert der Mitarbeiter im Unternehmensprojekt und die Ergebnisse der Personalpolitik der Kiloutou Gruppe, die mit konkreten und hoch innovativen Maßnahmen neue Talente für sich gewinnt und ihnen eine Weiterentwicklung im Unternehmen ermöglicht.

    Nach der seit 2014 jährlich erhaltenen Zertifizierung als Top Employer wird die Kiloutou Gruppe nun ein weiteres Mal für ihre Anstrengungen und ihr kontinuierliches Engagement im Bereich Human Resources ausgezeichnet.

    Diese neue Auszeichnung steht für die Anerkennung einer Unternehmensgeschichte, von Unternehmenswerten und einer starken Unternehmenskultur ebenso wie die Anerkennung eines anspruchsvollen Unternehmensprojekts, das von 4.000 Teammitgliedern der Gruppe, die ihren wahren Reichtum darstellen, getragen wird.

    Xavier du Boÿs, Vorstandsvorsitzender der Kiloutou Gruppe, erklärte bei der Preisverleihung: "Wir freuen uns ganz außerordentlich darüber, dass unsere Personalpolitik von der Branche in ganz Europa anerkannt wird. Das beflügelt uns, in unserer Personalstrategie noch einen Schritt weiter zu gehen und noch mehr auf die Menschen und die Werte des Unternehmens zu bauen. Diese menschliche Vision ist Teil der DNA von Kiloutou und macht einen Großteil unseres Erfolgs aus.“

    Über Kiloutou
    Als viertgrößter Vermieter Europas und Hauptakteur in der Gerätevermietung in Frankreich bietet die Kiloutou-Gruppe Lösungen mit Produkten und Dienstleistungen für eine breit gefächerte Klientel: nationale Key Accounts, Bauunternehmen, Handwerker, Gebietskörperschaften und öffentliche Einrichtungen, Industriebetriebe, Dienstleister, KMU. Mit dem größten Angebot des Marktes, das etwa 850 Referenzen und über 200.000 Geräte umfasst, ist die Kiloutou-Gruppe in verschiedensten Bereichen tätig: Arbeitsbühnen, Bau- und Erdbaumaschinen, Rohbau und Innenausbau, Nutzfahrzeuge und Eventausstattung. 2016 wurde ein Umsatz von 532 Millionen Euro erwirtschaftet, wobei das Unternehmen 4.000 Mitarbeiter in Frankreich beschäftigt. Kiloutou expandiert weiter und zählt mittlerweile 460 Standorte, wovon sich etwa 50 bei einschlägigen Baufirmen und etwa 30 bei zentral gelegenen, so genannten Nahversorgungsbetrieben befinden. Das Netzwerk verfügt zusätzlich über 34 Standorte in Polen, 11 in Spanien und 3 in Deutschland.

  • News2017 1.pdf

    News2017
     
    Flyer
     
    … und 7 Gute Gründe sich für einen unserer Rotoren zu entscheiden:
    a) Leistungsfähigkeit:
    Einsetzbar als Teleskopstapler, Kran oder Arbeitsbühne erreichen Sie höchste Effi zienz
    auf der Baustelle.
    b) Optimale Steuerung der Funktionen:
    Durch die einfache intuitive Steuerung lassen sich die Geräte schon nach kurzer Einweisung
    sicher bedienen.
    c) Absolute Standfestigkeit:
    Sie können die Stützen gleichzeitig oder einzeln per Tastendruck vom Fahrersitz aus ausfahren.
    Durch das adaptive Lastdiagramm erlaubt es dem Fahrer eine oder mehrere Stützen nur
    teilweise auszufahren.
    d) Leistungsstärke und Präzision:
    Mit dem Allrad – Antrieb fahren Sie ganz sicher, egal wie schwierig das Gelände ist. Präzise
    und fein abgestimmte Fahrmanöver erlauben ein ruckfreies Arbeiten.
    e) Umfassende Sicherheit:
    Mit dem Autodiagnoseprogramm und der Ladezustandskontrolle sind unsere Geräte mit einem
    umfassenden Safety – System ausgestattet.
    f) 6 verschiedene Modelle Rotoren zur Auswahl:
    In Arbeitshöhen zwischen 14 m – 30 m bieten wir Ihnen eine umfassende Auswahl von Rotoren.
    g) Wartung und Service:
    Wir bieten Ihnen die Kundennähe und Fachkompetenz,
    die Sie brauchen um Ihre Projekte professionell abschließen zu können.
    Unser Servicepersonal wird regelmäßig direkt von den Herstellern auf die Produkte geschult.
     
     merlo30m1merlo30m2merlo30m3

  • News2017 2.pdf

    Unsere neuen Geländespezialisten der Trax - Line

    Ihre Vorteile der neuen Raupenarbeitsbühnen mit einem innovativem 4-Punkt-Kettensystem sind:
    - Verbesserte Traktion und Bodendruckverteilung in schwierigem Gelände bei überragendem Handling und Bedienerkomfort.
    - Manövrierfähig an vielen Stellen die bislang auch mit speziellen Geländereifen nicht zugänglich waren.
    - Bei einem geringen Bodendruck hinterlässt das 4-Punkt-Kettensystem auch auf empfindlichen Flächen nur einen minimalen Abdruck.
    - Mit einem Bewegungsspielraum von 23° nach oben und unten passen sich die Kettenfahrgestelle während der Fahrt dem Gelände an und sorgen so für einen hohen Fahr- und Bedienkomfort.
    - Das 4-Punkt-Kettensystem arbeitet in Kombination mit der aktiven Genie Pendelachse die automatisch die Achsenposition an das Gelände anpasst und mit dem „Positive Traction“-Antrieb, der die gleiche Antriebskraft an allen Ketten gewährleistet, auch wenn eine der Ketten Traktion verliert.

    Flyer
    Flyer
    Flyer

  • News2017 3.pdf

    Seit Januar 2017 haben wir weitere 27,0 m LKW Arbeitsbühnen der neusten Generation im Sortiment.

    Flyer

    Neu bieten wir Ihnen ab 09/2017 den Ruthmann TBR 250.
    Ein Steiger für Alle! z.B.: Maler – Gebäudereiniger – Hallenbauer – Gala Bau – Kommunen – Energieversorger – u.v.m.

    Flyer
    Sie können bei uns LKW – Arbeitsbühnen in Arbeitshöhen ab 16,0 m – 47,0 m von 3,5 t – 18,0 t mieten.
     
    Flyer

  • News2017 4.pdf

    Weitere neue Spezialisten in der Zugangstechnik :
    Mehr als nur Höhe,Schwieriger Zugang, empfindliche Böden oder limitierte Bodenbelastbarkeit. Bei komplexen Höhenzugangseinsätzen ist unsere Spezi Serie die effizienteste Lösung. Mit ihrem kompakten und leichten Design erreichen Sie nahezu jeden Einsatzort mit Arbeitshöhen von 15 bis 35 m!

    Flyer
    Flyer
    Flyer
     
    Weitere Spezialgeräte finden Sie auch auf unserer Homepage: www.starlift.de

  • News2017 5.pdf

     

     

     

    Zusätzlich zum Arbeitsbühnen-Programm erhalten Sie hier auch unsere zertifizierten Sicherheitsschulungen.
    (Arbeitsbühnen - Führerschein)

    Flyer

    IPAF - SchulungszentrumHamburg: Am Knick 11 / 22113 Oststeinbek
    IPAF - SchulungszentrumBerlin: Osdorfer Ring 31 / 14979 Großbeeren
    IPAF - SchulungszentrumRostock: Mecklenburger Straße 2 / 18184 Broderstorf
     
    Warum ist die PAL – Card so wertvoll?
    Arbeitgeber, die Arbeitsbühnen nutzen, müssen einen Nachweis erbringen, dass sie für Arbeiten mit dem Gerät unterwiesen wurden. Wenn sie dies nicht können, dürfen sie nicht eingesetzt werden! Alle Pal – Cards werden exklusiv über IPAF, der International Powered Access Federation, ausgestellt! Jedes Jahr nehmen weltweit weitere 80.000 Bediener aus verschiedensten Branchen an IPAF– Schulungen für Arbeitsbühnen teil.
    Die Pal – Card , die die Bediener dafür erhalten, ist 5 Jahre lang gültig. Sie werden nur den Bedienern überreicht, die erfolgreich an der entsprechenden Schulung und Beurteilung durch ein IPAF– Schulungszentrum teilgenommen haben!

  • News2017 6.pdf

    Kompaktübersicht der 95 Neugeräte in 2017 :
    Folgend finden Sie eine kurze technische Übersicht der Gerätetypen die in 2017 eingetroffen sind:

    Flyer

    STARLIFT GmbH Zentrale
    Am Knick 11 · 22113 Oststeinbek
    Telefon: 040/53 43 21-0 · Fax: 040/53 43 21-2

     

     

  • Keine Banner an Scherenbühnen

    IPAF warnt vor Bannern an Scherenbühnen

     


    Flyer


    Die International Powered Access Federation (IPAF) ruft die Organisatoren und Aussteller auf lokalen Messen und Festivals dazu auf, an Scherenbühnen keine Banner oder Transparente zu befestigen, da so ein "Segeleffekt" entsteht, der die Arbeitsbühne destabilisiert und zum Umkippen bringen kann.

    Scherenbühnen sind eine sichere Methode zum Durchführen von Höhenarbeiten, wenn sie von geschultem Personal sachgerecht verwendet werden. Sie sind jedoch nicht dafür ausgelegt, Banner oder Werbetafeln zu tragen. Einige Scherenbühnen sind für den Einsatz in Innenbereichen ausgelegt und damit nur bei Windstille einzusetzen. Bei Scherenbühnen für den Außeneinsatz besteht die Gefahr, dass sie im angehobenen Zustand umkippen, wenn die maximal zulässige Windgeschwindigkeit überschritten wird.

    TIPP:  "Setzen Sie Ihre Besucher keiner Gefahr aus – eine Maschine mit angebrachtem Banner kann selbst bei schwachen Winden umkippen. Hubarbeitsbühnen sind kein Spielzeug für Vergnügungsfahrten oder Gerüste für Banner und Transparente."

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 13
Ergebnisse 1 - 10 von 129